Das Neue ist meistens das vergessene Alte.